LEDs (Leuchtdiode)

Eine Leuchtdiode (LED) ist ein Halbleiterteil, das sichtbares Licht ausstrahlt, wenn es von elektrischem Strom durchflossen wird. Das Licht ist nicht besonders hell. In den meisten LEDs ist es monochrom, hat also nur eine einzige Wellenlänge.


Die Leuchtfarbe hängt davon ab, welches Material im LED-Halbleiterelement verwendet wurde. Die zwei LED-Hauptarten, die derzeit für Beleuchtungssysteme verwendet werden, enthalten entweder eine Legierung mit den Bestandteilen Aluminium, Gallium und Indiumphosphid (AlGaInP oder AlInGaP – Leuchtfarben Rot, Orange und Gelb) oder Indiumnitrid und Galliumnitrid (InGaN – Leuchtfarben Grün, Blau, Weiß). Durch leichte Veränderungen in der Zusammensetzung dieser Legierungen ergeben sich Änderungen der Lichtfarbe. LED-Licht kann Wellenlängen von ca. 700 Nanometer (Rot) bis ca. 400 Nanometer (Blauviolett) haben. Einige LEDs emittieren Infrarotenergie (IR, 830 Nanometer oder länger); ein entsprechendes Gerät wird als Infrarot-Leuchtdiode (IRED) bezeichnet.


Im Vergleich zu den meisten typischen Lichtquellen, in Beleuchtungsanwendungen geben LEDs immer noch relativ wenig Licht ab. Deshalb werden sie weiterhin in Arrays und anderen Konfigurationen zusammengesetzt, die für die jeweilige Anwendung am besten sind. Inzwischen haben einzelne Weißlicht-LED-Pakete fast 100 Lumen erreicht. Die Leuchtkraft hängt natürlich von der Wellenlänge ab. LEDs sind wichtig, weil sie aufgrund ihrer Effizienz und ihres niedrigen Stromverbrauchs damit beginnen, die meisten konventionellen Lichtquellen zu verdrängen. LEDs finden sich in Lampen und Armaturen allgemeiner Beleuchtungslösungen. Sie ermöglichen aufgrund ihrer Kleinmaßigkeit ganz besondere Gestaltungsmöglichkeiten. Einige Glühbirnenlösungen mit LED-Technik kommen der vertrauten Glühbirne rein äußerlich sehr nahe.


LEDs bieten eine hervorragende Grundlage für innovative Beleuchtungsformfaktoren und haben einen breiteren Anwendungsbereich als herkömmliche Beleuchtungstechniken. Kühlkörper nehmen die von der LED erzeugte Wärme auf und geben sie nach außen ab. So sind LEDs vor Überhitzung geschützt und brennen nicht aus. Das Wärmemanagement ist in der Regel der wichtigste Faktor einer dauerhaft verlässlichen LED. Je stärker sich die LEDs erwärmen, desto schneller wird das Licht schwächer und desto kürzer ist die Lebensdauer.


Zurück zur Hauptseite „Beleuchtungstechnik“

Videos

Mesopic Vision - LED Fundamental Series by OSRAM Opto Semiconductors

LED Basics - LED Fundamental Series by OSRAM Opto Semiconductors

Optical Principles of LEDs - LED Fundamental Series by OSRAM Opto Semiconductors

Verfügbare Produkte

None

LED, Green, Red, SMD, 20 °, Dome

Jetzt einkaufen

 

None

LED, Red, Through Hole, T-1 3/4 (5mm), 20 mA

Jetzt einkaufen

 

None

LED, Cool White, SMD, 20 mA

Jetzt einkaufen

 

Keine Ergebnisse gefunden.